Tierschutzverein München e.V., M-Riem/Trudering

Unternehmen
Tierschutzverein München e.V.
Jahr
2015
Branche
Verbände / Vereine
Technologie/n
TYPO3
Leistung/en
Website

 

Neue Website für Kampagne & Serviceangebote

Der Verein vermittelt über 8000 Tiere pro Jahr, hat 50 Mitarbeiter und engagiert sich  24 Stunden an  365 Tagen im Jahr für den Schutz der Tiere in und um München. Der Verein, zu dem unter anderem das Tierheim München, die Stiftung Tierschutz und der Gnadenhof Kirchasch gehören, ist auf die Unterstützung durch Spender und Helfer angewiesen. Aus diesem Grund wurde das Layout so konzipiert, dass Spenden-Kampagnen mit den jeweiligen Key-Visuals auch auf der Website Ihr Ziel erreichen:

Barrierefreiheit & responsive Design für Tierfreunde

Selbstverständlich sind die neuen Seiten - gemäß den aktuellen Standards des W3-Consortiums level 2, sowie den Vorgaben des Behindertengleichstellungsgesetzes (BITV) - barrierefrei. Das macht sie auch für Suchmaschinen leichter indexierbar. 

Zudem sind sie im responsive Design gestaltet und somit auch auf Bildschirmen mit einer Auflösung von 480 bis 800 Pixel Breite gut lesbar. Das Layout ist liquide zwischen 800 und 1280 Pixel Breite, unter 800 Pixel stellt es sich automatisch auf Bedienung per Touch um.

Darüber hinaus werden die in der Datenbank erfassten Tiere des Tierheims automatisch auf der Website publiziert und dort täglich aktualisiert.

 

"Wenn uns die Münchner Bürger weiterhin als professionell arbeitende, gemeinnützige Tierschutzorganisation wahrnehmen sollen, müssen wir unsere Leistung auch ebenso professionell kommunizieren - natürlich ohne über das Ziel hinauszuschießen.

Wir sind Dienstleister im Sinne der Tiere und bieten den Münchner Bürgern und den Menschen Umland Hilfe, Rat und Unterstützung bei der Haltung und Vermittlung von Haustieren an. Tiere, die bei uns im Tierheim als entlaufene oder herrenlose Hunde, Katzen, Kaninchen, Vögel, bis hin zu Exoten und Wildtieren ankommen, werden sofort nach der Erfassung auf der Website veröffentlicht.

Mit dem neuen Internetauftritt, der von unseren Redakteuren sehr flexibel gestaltet werden kann, haben wir für das Internet wieder die notwendige Freiheit, um unsere Arbeit erfolgreich fortsetzen zu können." 

Kurt Perlinger, Vorstandsvorsitzender