Relaunch Website Stadt Dachau, Dachau

Unternehmen
Stadt Dachau
Jahr
2020
Branche
Öffentliche Einrichtung
Technologie/n
TYPO3
Leistung/en
Website, Softwareentwicklung

 

Das Design für den Relaunch der Website der Stadt Dachau kam von unserem Partner SNK aus München. Die Website haben wir mit der aktuellen TYPO3-Version neu aufgesetzt. Neben den zahlreichen Modulen, die die Redakteure aus allen Abteilungen nach den von uns durchgeführten Schulungen zur Inhaltspflege nutzen können, gab es noch weitere technische Herausforderungen für uns:

Kontakt- & Mitarbeiterverwaltung

In diesem umfangreichen Tool im TYPO3-Backend werden Mitarbeiter, Zuständigkeiten, Gebäude, Ämter und Abteilungen als Datensätze gepflegt. Diese Datensätze sind zudem untereinander verknüpft, sodass beispielsweise Mitarbeitern gewisse Zuständigkeiten zugewiesen werden können. Diese Zuständigkeiten wiederum sind mit Abteilungen verknüpft, die Ämtern und Gebäuden zugeordnet sind. Auf der Website selbst werden Mitarbeiter  aus Datenschutz-Gründen nicht namentlich erwähnt, sondern nur Abteilungen und Zuständigkeiten.

Datenimport aus internem Tool

Die Mitarbeiter der Stadt Dachau pflegen Stellenanzeigen, städtische Meldungen, Anträge, Anfragen und Ausschreibungen in ihrem internen Dokument-Management-Tool Regisafe. Deshalb haben wir eine Schnittstelle programmiert, die die Meldungen und die zugehörigen pdfs aus dem Tool exportiert und ins TYPO3-Backend importiert. Die Daten werden – nach Kategorien sortiert – auf der Website ausgegeben.

Workflow für Veranstaltungen

Veranstaltungshinweise können auf der Website der Stadt von den Bürgern selbst eingetragen werden. Das war auch ein expliziter Wunsch für den Relaunch. Zur Freigabe bekommen die verantwortlichen Mitarbeiter der Stadt eine automatisierte System-E-Mail geschickt, über die sie direkt zu dem neuen Veranstaltungseintrag geleitet werden und diesen freigeben, überarbeiten oder sperren können.

Barrierefreiheit & Datenschutz

Wichtig war den Verantwortlichen ein Höchstmaß an Barrierefreiheit und Datenschutz auf der Website. Deshalb muss das User-Tracking für Matomo erst vom Besucher per Opt-In bestätigt werden. Zudem werden per Iframe eingebundene Videos bis zur Zustimmung der Besucher geblockt und nicht angezeigt.