Tierschutzverein München: Dialog-Konzept für Website Relaunch

Case Study: Der Tierschutzverein München hat sich mit seinem Relaunch völlig neu im Web positioniert. Wir haben das Kommunikations-Konzept dafür entwickelt. Jetzt bedeuten die Dialoge auf der Website: Information ohne Tränendrüse. Eine Erfolgs-Geschichte.

Case Study:
Förderer dringend gesucht

Tierschutzorganisationen stehen oft miteinander in Konkurrenz, obwohl sie eigentlich alle dasselbe Ziel verfolgen: kranke oder verletzte Tiere pflegen und den Tieren, die abgegeben werden, ein neues Zuhause verschaffen. Aber: all diese Organisationen brauchen Förderer und Spendengeber, um diese große Aufgabe stemmen zu können. Und das Geld sitzt nicht gerade locker.

Vom Staat gibt es nach wie vor kein Geld für den Tierschutz. Die Förderung der Tierheime sei Aufgabe der Kommunen, heißt es aus dem bayerischen Umweltministerium. Von den Kommunen gibt es eine Einwohnerpauschale, die zwischen fünf Cent und einem Euro pro Einwohner liegt. Oft genug kommen die Tierheime mit diesem Geld gerade so auf eine schwarze Null, was die laufenden Kosten betrifft. Um wirtschaftlich arbeiten zu können, sagt der Deutsche Tierschutzbund, wäre eine Einwohnerpauschale von rund 1,50 Euro nötig. Geld für dringend nötige Sanierungs- oder Ausbaumaßnahmen bleibt in der jetzigen Situation nicht übrig.

Dazu kommen spezielle lokale Ziele, die die jeweilige Organisation verfolgt. Ist der Tierschutzverein in der Stadt oder auf dem Land? Sind die Plätze und die Fläche begrenzt, müssen Räume saniert, erweitert oder neu geschaffen werden? Wie viele Helfer und Mitarbeiter gibt es?

Tierschutz: Keine Ressourcen für Marketing

In den allermeisten Fällen ist es so, dass nach Abzug aller laufenden Kosten keine Ressourcen für Marketing mehr übrig bleiben - weder monetär noch personell. Deshalb bleibt den Organisationen oft nichts anderes als der Versuch, über die Mitleidsschiene an Spendengelder zu gelangen.

Doch genau das schreckt viele potenzielle Geldgeber ab. Und viele andere Ziele werden möglicherweise nicht erreicht, weil sie gar nicht erst ans Ohr der Öffentlichkeit dringen.

Tierschutzverein München: mit gutem Beispiel voran

Anders macht es der Tierschutzverein München. Dort wurde extra eine Agentur für Werbung, Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising gegründet - die WÖF München GmbH. Die WÖF München GmbH bietet ihre Erfahrung und ihren Agentur-Service auch anderen Non-Profit-Organisationen im Tierschutz an.

Gemeinsam mit dieser Werbeagentur haben wir die Website des Tierschutzvereins München überarbeitet.

Wussten Sie,
dass... ?

... die Situation zum Beispiel in Mecklenburg-Vorpommern anders ist? Dort werden Tierheime und Aufnahmestationen mit Zuschüssen gefördert.

Förderung gibt es in Bayern schon auch: der Landesjagdverband, der Fischereiverband und der Bauernverband werden unterstützt. Für den Neubau von Tierversuchseinrichtungen im Freistaat werden - laut Deutschem Tierschutzbund - pro Jahr Steuergelder in Höhe von mehreren 100 Millionen Euro bereitgestellt.

Zusätzlich zu den Fund- und Vermittlungstieren haben Tierheime immer wieder mit illegalen Tiertransporten zu kämpfen. Denn all diese Tiere müssen intensiv gepflegt werden. Da kommen schnell hohe Kosten zusammen. Das Tierheim Nürnberg zum Beispiel wartet noch immer auf eine Erstattung von rund 250.000 Euro für die 160 aufgenommenen Hunde- und Katzenwelpen im Jahr 2014 durch die Stadt Weiden.

Step 1: SWOT-Analyse

Case Study Tierschutzverein München

Die Wahrnehmung des Tierschutzvereins München in der Öffentlichkeit stand im krassen Gegensatz zur eigentlichen Intention des Internetauftritts. Das ergab unsere SWOT-Analyse.

Fakt war:

Die bisherige Website lieferte einen viel zu geringen Beitrag dazu, finanzielle Unterstützung oder Anerkennung zu generieren. Die Websitebesucher wurden auf den Seiten nicht begleitet oder strukturiert geführt. Auch hatte die Seite optisch keinen Bezug zu München und es gab kaum Rückmeldungen für aktive Mitwirkung, Mitgliedergewinnung oder Patenschaften. Deshalb musste ein neues Konzept her: Auch die Website sollte künftig dazu beitragen, Spender und Helfer zu finden. Die Menschen sollten Lust bekommen, sich zu engagieren.

Step 2: Erarbeitung eines neuen Konzeptes

Case Study Tierschutzverein München

Gemeinsam mit der Marketing-Agentur WÖF München GmbH entwickelten wir ein neues Konzept für den Internetauftritt des Tierschutzvereins München.

Das Ziel:

Ziel war es, die Leistungsfähigkeit und die Vielfalt der Angebote in gut strukturierter Art und Weise zu präsentieren.

Die Tatsache, dass sich der Tierschutzverein jährlich um über 8000 Tiere kümmert, ist in der Öffentlichkeit so gut wie nicht bekannt. Dazu sind rund 50 Mitarbeiter mit der Pflege der Tiere beschäftigt - sowohl im Tierheim in der Riemer Straße als auch auf dem Gnadenhof in Kirchasch, wo 300 vorwiegende ältere Tiere leben. Über 50 Tonnen Tierfutter werden pro Jahr verfüttert. Alleine der Unterhalt des Tierheimes kostet pro Jahr über vier Millionen Euro, der Gnadenhof-Unterhalt schlägt mit weiteren über 300.000 Euro zu Buche.

Die neue Website sollte künftig:

  • die Leistungen der Tierheim- und Vereins-Mitarbeiter klar zum Ausdruck bringen,
  • die Vielfalt der Angebote präsentieren,
  • über die professionelle Arbeit des Vereins und der Freiwilligen informieren
  • und in angemessener Form zum Mitmachen anregen.

Step 3: Die Umsetzung des Konzepts in TYPO3

Case Study Tierschutzverein München - Buttons
Case Study Tierschutzverein München - Buttons
Case Study Tierschutzverein München - Buttons

Um die neu definierten Ziele umzusetzen wurden einfache aber wirksame Botschaften auf der neuen Website platziert. Lesen Sie mehr zum Website-Relaunch auf unserer Referenzseite des Tierschutzvereins.

hilf mit - durch Spenden und Tier-Patenschaften

mach mit - werde ehrenamtlicher Helfer und Gassigeher

sei dabei - werde Mitglied im Tierschutzverein

Auf den Seiten wurden strategisch günstig "Call-to-Action"-Buttons untergebracht. Wichtige Infos sind in kleinen Häppchen einfach zu konsumieren. Insgesamt wurde das Layout mit TYPO3 magazin-gerechter gestaltet, mit großen Bildern und durchgehenden Leselinien. Ebenfalls bedacht wurde die steigende Zahl der Zugriffe über Mobilgeräte und Tablets - mit responsive Layout ist auch hier für eine gute Bedienbarkeit gesorgt.

Die vielen verschiedenen Einzelleistungen des Tierschutzvereins werden auf der neuen Website transparent dargestellt. Es gibt plakative Buttons für die neuesten Fundtiere und für die angegliederte Hundeschule. Interessierte erfahren mit einem Klick, was sie im Notfall tun sollten. Und wer sich für ein Tier interessiert, findet sich mit wenigen Klicks in der Tier-Datenbank zurecht. 

Positive Reaktionen nach Online-Schaltung

Schon kurz nachdem die neue Website www.tierschutzverein-muenchen.de online gegangen ist, berichtete uns Christine Schorling von der WÖF München GmbH von positiven Rückmeldungen aus dem Münchner Lokalkolorit. Unser Konzept ist also aufgegangen: das Bild des Tierschutzvereins und Tierheims München hat sich sehr zum Positiven verändert.

Christine Schorling berichtet weiter:

  • Seit dem Relaunch haben sich die Anmeldungen für Gassigeher und freiwillige Mithelfer stark erhöht.
  • Es gibt mehr persönliches Engagement von mehr Menschen als früher.
  • Die Bereitschaft, Geld zu spenden, ist seit dem Relaunch ebenfalls deutlich gestiegen.
  • Ein anderer Tierschutzverein hat sich in der Zwischenzeit gemeldet und Interesse an dem neuen Layout der Website bekundet.

Stimmen nach dem Relaunch

Case Study Tierschutzverein München

Vorstandsvorsitzender Kurt Perlinger:

"Das Internet ist unser wichtigstes Medium zur Tiervermittlung. Dazu brauchten wir professionelle Steckbriefe mit einer lokal, durch unsere Mitarbeiter pflegbaren Datenbank. Der Weg vom Internet zu uns ins Tierheim ist seit dem Relaunch deutlich kürzer geworden. Das nutzt uns und vor allem den Tieren."

Christine Schorling, WÖF München GmbH:

"Als Marketing-Fachfrau erlebe ich täglich, wie wichtig es ist, gut zu kommunizieren. Durch die Möglichkeit, unsere häufig wechselnden Kampagnen inhaltlich jederzeit anpassen zu können, sind wir mit neuen Infos sofort im Netz und vergeuden keine wertvolle Zeit. Ein professionelles Redaktionssystem - wie TYPO3 eines ist - ist für uns absolut notwendig, um in unserer Online-Kommunikation schnell reagieren zu können.

Als Werbeagentur beraten wir auch andere gemeinnützige Tierschutz-Organisationen beim Aufbau, der Entwicklung und der Betreuung ihrer Online-Kommunikation. Diese muss im Bereich Tierschutz immer eng mit den Möglichkeiten jeder einzelnen Organisation abgestimmt werden. Gemeinsam mit datamints können wir für jeden das passende Paket schnüren."

Profitieren Sie von unseren langjährigen Erfahrungen

Case Study Tierschutzverein München

Tierschutzorganisationen stehen vor großen Herausforderungen in ihrer täglichen Öffentlichkeitsarbeit: Informieren, ohne zu langweilen, Spendengelder und Helfer aquirieren, ohne auf die Tränendrüse zu drücken.

  1. Wie sehen gute Dialoge aus, die Spendengelder zum Fließen bringen?
  2. Wie kann ich auf der Website Helfer aquirieren, die mit Anpacken?
  3. Was muss beim Design beachtet werden, um dem User an jeder Stelle Fragen zu beantworten?
  4. Wie führe ich meine Website-Besucher an die richtigen und wichtigen Stellen auf jeder Seite?

Das sind nur einige der vielen Fragen, die sich auftürmen, wenn ein Relaunch einer Website oder eine Überarbeitung des Online-Kommunikationskonzeptes ansteht.

Profitieren Sie jetzt von unserer langjährigen Erfahrung auf diesem Gebiet: Gemeinsam mit der WÖF München GmbH bieten wir Ihnen ein Baukasten-System an - mit Vorlagen und Best-Practice-Vorschlägen - das Ihnen Ihre tägliche Suche nach Spendengeldern und Helfern zwar nicht abnimmt, aber wesentlich erleichtert.

Beratung, Konzept und Umsetzung aus Profihand. Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf!

Beratung vom Spezialisten

Braucht Ihre Website ein neues Kommunikations-Konzept - Sie wissen aber nicht, wo Sie anfangen sollen? Denken Sie über einen Relaunch Ihrer Website nach, wissen aber nicht, worauf es ankommt?

Unser Kommunikations-Profi ist gerne für Sie da - rufen Sie ihn jetzt gleich an, schreiben Sie eine kurze E-Mail oder lassen Sie sich zurückrufen!


Herr Dirk Maiwert
Tel. 08856 - 830 83 - 0
E-Mail